GOLD DES LEBENS

BLATTGOLD

look with eyes of love

Die Tage vergehen schneller als schnell … innen und außen … Farben in Farben … Eindrücke vielfältigst … ungeahnte Tiefen … Wahrnehmungen weit über alte Grenzen hinaus … oft kein Halt mehr !

 In allem immer wieder auf das Gold des Lebens stoßen. Das Leben selbst die Mine, die dem Sehenden, dem offenen Menschen entgegenhält welch Reichtum, Fülle und Präsenz immerwährend da ist. In meinem Leben häufen sich AugenBLICKE des SEHENs, die mich unglaublich tief berühren. Meine Schritte offenbaren mir Bilder, deren Führung mich trägt , verbindet, ausdehnt … weit über Grenzen hinaus. Bilder, die mein Herz zutiefst berühren.

Nach langen Jahren die Kirche betreten. Mit dem Wunsch für einen mir ganz innig nahen Freund ein Licht zu entzünden. Die alten Eichenbänke berühren … und spüren wie lange sie schon da sind und immer noch ist das Holz vollkommen . Schöner den je, da es eine andere – ja eine gelebte Lebendigkeit – ausdrückt. Der Boden unter meinen Füßen aus großen Steinquadraten gemacht ist weicher als weich für mich. Ich spüre die vielen Füße , die darüber gelaufen sind . In mir ist soviel Licht und Liebe für diese Anwesenheit dieser natürlichen Materialien, dieser Materie .

Von nun an wird in der Materie wieder die Seele und der Geist der Menschen wohnen . Das Göttliche.

Die Kirche selbst ist voller Angst, ja voller Dumpfheit. Einer alten Schwere , die sich wie eine Last niederlegen will auf alles was da ist.

Ich in meinem Gehen, meinem Wahrnehmen fühle das sich alles zum Guten wenden kann. Ich wähle ein Licht und ja was wünsche ich meinem Frennd wirklich ? In all seinem Wenn und Aber, in all seinem Müssen und Wollen … Was ist es das ich ihm mit dem Anzünden des Lichtes überreichen möchte ? Ich wünsche dir mein Freund aus einem fernen Land, dir dem Flüchtling das du DEINE EIGENE ENTSCHEIDUNG, deine Entscheidung für dich treffen kannst.

GOLD DES LEBENS. Die Kerze ist entzündet. Brennt. Und ich : Ich gehe. Lasse sein Leben sein. Lasse mein Leben sein.

“Sich für sich selbst entscheiden– für das Leben das man leben will – ist wohl eine der größten Herausforderungen. Ein neues Leben leben wollen ! Anders als wir es uns vorgestellt haben ! Vielleicht ganz neu und ungewöhnlich . Ja das darf sein ….

GOLD DES LEBENS. Wie tief und weit das Leben ist. Wie stark es sich nun zeigt für viele von uns. Unübersehbar die Schönheit dessen was wahr und wesentlich. Die ESSENZ, deren Grund und Boden immer Liebe ist. LIEBE hat Gesichter, die wir bis jetzt nicht als Liebe erkannt haben. Verschwunden unter tiefen alten Prägungen und Wertvorstellungen haben wir uns von unserem Herzen , UNSEREM SEHEN abgewendet . Haben wir uns von uns selbst , unserer Natur abgewendet .

GOLD GOLD GOLD wo begegnet es dir ? Siehst du und spürst du dieses Leuchten der Liebe, des Friedens, des Glücks ? Sich selbst heilen, das eigenen Leben annehmen und im Geschenk der Transformation reifen und werden … was kann es Schöneres geben . DAS EIGENE LEBEN IN EIN FRIEDVOLLES REICH VERWANDELN …

Heute schau ich auf das BLATTGOLD , das nun auf meinen Bildern ERSCHEINEN möchte. Es leuchtet und weich schimmernd berührt es mich ganz sanft. Mein Malerinnen Herz pocht lebendig in freudiger Erwartung . Wie wird es sein, wenn sich das Blattgold auf den leergelassenen Stellen niederlässt ? Wenn Blattgold und Farben eins werden ? Ich bin so berührt .

WAS WERDEN MEINE AUGEN SEHEN ? WAS WIRD MEIN HERZ FÜHLEN ?

ANAIA GOLD 23. August 2014 look …with eyes of love

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Pflichtfelder *