BRIEF

FREUNDSCHAFT

one love speaks

 

 dear friend

Ich danke dir …. wieder erreicht mich deine Liebe, deine Tiefe und ich empfinde  Gnade, die mich durch dich erreicht … obwohl dein Prozess – auch mein Prozess – nicht so einfach ist , möchte ich doch mehr und  mehr auf die Tiefen darin eingehen. In diesen Tiefen unserer Selbst ist Liebe, Frieden und eine Sicherheit, die einfach der Quelle entspringt.

Wenn ich mich fallenlasse in diese Tiefe, die in deinen Worten und meinem  Wahrnehmen , meinem Annehmen , ja meinem Sehen IST, bin ich augenblicklich verbunden mit der Natur des Lebens. Diese Natur zeugt von dem was wahr ist. Was uns wirklich ausmacht. Und hier … hier in diesen Tiefen bin ich mit dir verbunden und du mit mir. Wir baden in Licht und Liebe, in Glück und Freude, in Frieden und einer herrlichen Stille …. und auch wenn meine Worte sind wie sie sind und vermeintlich schwanger an Poesie und sogenannter Weltfremdheit … so weiß ICH – und das ist das einzige was zählt – das meine Worte WAHR sind. Sie sind die Magie, die Mystik der tiefer und tiefer empfundenen Liebe, die in allem enthalten ist. Und auch wenn ich diese Liebe in diesem Leben immer wieder nur kurz offenbart habe und dafür belächelt oder sogar verurteilt wurde … es ist mir egal. Es ist mir egal was andere denken mögen, wenn ich mich fließen lasse wie ich bin . Wie soll ich dir , meinem liebsten Freud begegnen , wenn ich Mich nicht dasein lasse aus Angst davor, das du mich verurteilen könntest ?! Ist nicht gerade diese Angst der Grund für endlose Missverständnisse ? Dafür sich nicht zu trauen alles da sein zu lassen, was ist? ZU SEIN WIE ICH BIN …

Ich wandle in großen Tiefen. Und das werde ich auch weiter tun. In mir , in meinem tiefen Inneren entdecke ich mich und meine Wahrheit. Ich höre mir zu. Dem was sich mir hier mitteilen möchte. Und weißt du … ich darf jetzt lernen, dem zu vertrauen was ich da finde. Was mir da VON MIR zuteil wird. Hier komme ich in mein Licht und dieses Licht hält soviel für mich bereit. Ich bin das überhaupt nicht gewöhnt. Renn noch manchmal zum Fernseher oder … anstelle das ich mich sinken lasse in mich hinein . In dieses immense Lichtfeld das ich bin. Das mir von mir , meinen Gaben und Potentialen erzählt. Das Licht fängt an sich zu übersetzen.

Wenn ich nach draußen schaue, komme ich auch wieder nur ausschließlich mit mir in Kontakt. Denn einzig ich allein entscheide, was ich auf dieses Draußen antworte. Wie ich was sehe. Ich kann sozusagen noch genauer schauen und wahrnehmen wer ich bin. Was trage ich noch auf alte Weise bei ? Was auf neue Weise ?

In letzter Zeit entdecke ich PHANTASIEVOLLE RÄUME in mir . Ich kann schon ein bißchen SEHEN darin … das Licht ist hier so anders und meine Augen haben sich noch nicht daran gewöhnt. Dies erscheint mir wie ein Wunder. Denn diese Teile meiner Selbst sind hier auf Erden nie wirklich gespiegelt worden. Und ich sehne mich nach Spiegelung. Nach Spiegelung von Liebe und Wärme. Von Anmut und Herzenskraft. Von Integrität. Von dem was ich hieher bringe als kostbares Gut für die Befreiung der Menschheit, des Menschseins. Für ein Leben im Einklang mit meiner geliebten Erde. Diesem wundervollen zutiefst schönen und erhabenene Planeten.

Meinen “Kindern“ , diesen Seelen – meinen Schwestern und meinem Bruder – habe ich mitgeteilt wie schön sie sind . Aus meinem Herzen . Für mich ist das eine Gnade. Denn Schönheit ist das Wirken Gottes in Gestalt und Form. Meine Augen und mein Herz neigen sich der Schönheit des Lichtes zu … des Lichtes das nun in den Verkörerungen zu leuchten beginnt . Das nun aus dem Innersten , aus den Verkörperungen dringt. Ich kann es sehen … ein Traum der sich erfüllt …

Mein lieber Freund …

wenn ich das heute sage, so lege ich dir mein Herz zu Füßen … : )

ich verneige mich vor dir in königlicher Würde, in königlichem Kleide … dem Kleide meiner Wahrheit … lächelnd

auf das du meinen Dank und meinen Respekt entgegen nehmen kannst …

Auch wenn die Bilder des Lebens noch soviele Gesichter des Schmerzes tragen, soviele Gesichter der Ohnmacht …. so tragen sie doch bereits die Gesichter der Freiheit .

In meinem Sehnen nach Spiegelung

in meinem tiefen Respekt für das Leben selbst ….

deine Worte – meine Worte

EINE LIEBE DIE SPRICHT

 

ANAIA GOLD      2. September 2014          one love speaks

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Pflichtfelder *